Crowdinvesting ist eine Finanzierungsform, bei der sich Privatpersonen an zumeist jungen Unternehmen (Start-ups) beteiligen. In unserem Fall läuft das über sogenannte Genussrechte. Was genau das bedeutet, erklären wir dir hier

Die Chance für dich als Investor*in liegt darin, durch die Beteiligung an unserem möglichen Gewinn eine hohe Rendite zu erwirtschaften. Es gibt allerdings auch Risiken beim Crowdinvesting: Wie bei jeder Kapitalbeteiligung können Investor*innen ihr eingesetztes Geld komplett verlieren, wenn das Unternehmen nicht erfolgreich ist und bspw. pleitegeht.