Nein, eher nicht. Natürlich, auch wir nutzen die neuen Möglichkeiten der Digitalisierung, um Banking und Finanzen anders darzustellen, als es bisher möglich war: einfacher, günstiger, schneller.


Das allein darf aber kein Selbstzweck sein, glauben wir. Wir haben das Projekt Tomorrow gegründet, weil wir damit einen wirklichen Unterschied machen wollen. Wir glauben an das Gute im Geld - und möchten mit unseren Finanzdienstleistungen und -Produkten einen sozialen und ökologischen Wandel ermöglichen. Wir möchten regenerative Energien fördern und ökologischen Landbau ebenso. Wir möchten andere „Social Business“-Ideen finanzieren, Bildungsprojekte anschieben und nachhaltigere Lebens- und Wohnräume gestalten. Wir möchten zeigen, dass Geld ein Teil der Lösung sein kann.


Wir wollen das Mindset und die Werte die wir verkörpern natürlich auch nach Außen tragen und einen Wandel hervorrufen. Hört zum Beispiel mal in unseren Podcast rein, hier besprechen wir Themen, die uns abseits der Finanzen sonst noch so bewegen.